Wie funktioniert ein wingwave®-Coaching?

 

Das zentrale Element eines wingwave®-Coaching ist  die seit vielen Jahren sehr bewährte EMDR - Methode - eine bereits seit Ende der 80er Jahre mit großem Erfolg angewendete Methode einer einfachen bilateralen Hemisphärenstimulation: 

Über Handbewegungen, die der Coach  vor den Augen des Kienten/Coachees ausführt , wird dieser zur Ausführung  schneller Rechts-Links-Augenbewegungen angeleitet. 

Diese ähneln den sogenannten REM-Phasen (Rapid Eye Movement) im Schlaf während des Träumens - allerdings hier im Coaching im Wachzustand.

Durch die schnellen Augenbewegungen wird das Gehirn angeregt, belastende Gefühle, Erinnerungen oder Gedanken in einer wohltuenden und entlastenden Weise zu verarbeiten. Alternativ können Rechts-Links-Reize auch taktil oder auditiv erfolgen.

 

Bei wingwave® wird die EMDR-Methode kombiniert mit NLP und einem einfachen Muskeltest, dem sogenannten Myostatiktest. Dieser Test ermöglicht es,  die Themen des Klienten zu finden welche "Streß" auslösen und somit schnell durch eine punktgenaue Intervention die gewünschte Wirkung zu erzielen.

In den meisten Fällen genügen deshalb wenige Sitzungen, um selbst hartnäckige Ängste, "stressende" Emotionen oder belastende Erinnerungen in mehr Gelassenheit, Energie,  Motivation und mehr Lebensfreude umzuwandeln.